• Arbeiter auf der LayArbeiter auf der Lay
  • Bildstock in der BahnhofstraßeBildstock in der Bahnhofstraße
  • Blick auf KottenheimBlick auf Kottenheim
  • LayenkranLayenkran
  • WegekreuzWegekreuz
  • Junker SchillingJunker Schilling
  • Auf dem FichtelbergAuf dem Fichtelberg
  • In der TränkIn der Tränk
  • Dorfleben um 1900Dorfleben um 1900
  • LayenkranLayenkran
  • Basalt BrechwerkBasalt Brechwerk
  • WinfeldWinfeld
  • KreuzwegstationKreuzwegstation
  • Blühende StreuobstwiesenBlühende Streuobstwiesen
  • Blick vom BiersbergBlick vom Biersberg
Arbeiter auf der Lay1 Bildstock in der Bahnhofstraße2 Blick auf Kottenheim3 Layenkran4 Wegekreuz5 Junker Schilling6 Auf dem Fichtelberg7 In der Tränk8 Dorfleben um 19009 Layenkran10 Basalt Brechwerk11 Winfeld12 Kreuzwegstation13 Blühende Streuobstwiesen14 Blick vom Biersberg15
   
Tel.: 0 26 51 / 4 32 59             Datenschutzerklärung        Impressum        Kontakt
           

Willkommen in Kottenheim

Neugestaltung des Kreisels am Ortseingang zur Hausener Straße

 

Bereits vor längerer Zeit hat der Gemeinderat auf Antrag der CDU einstimmig beschlossen, den Kreisel am Ortseingang in eine Pflegepatenschaft zu übernehmen und die Innenfläche neu zu gestalten. Schließlich ist gerade der Ortseingang eine optische Visitenkarte und sollte einen positiven ersten Eindruck vermitteln.

 

Bei den notwendigen Planungen zeigte sich, wie so oft im Leben, dass oft nur Beharrlichkeit ans Ziel führt.

 

Da sich der Kreisel nicht im Eigentum der Ortsgemeinde befindet, mussten zunächst klärende Gespräche mit dem Landesbetrieb Mobilität geführt werden, in denen die Rahmenbedingungen für eine Neugestaltung aufgezeigt wurden. Der Abschluss eines Gestattungsvertrages war Grundvoraussetzung, für die Neugestaltung. Im Zuge der Umsetzungsbestrebungen ergaben sich weitere Fragen, die abgearbeitet und rechtlich bewertet werden mussten.

 

Die von den Ratsmitgliedern und zahlreichen Kottenheimer Bürgern bereits mit Ungeduld erwarteten ersten Veränderungen sind nun seit letztem Samstag sichtbar.

 

Nach Entfernung des im Laufe der Jahre verwilderten Bewuchses ergibt sich bereits jetzt ein wesentlich ansehnlicheres Bild und man kann erahnen, wie ein neugestalteter Kreisel zukünftig unser Ortsbild aufwerten wird.

 

Im nächsten Schritt werden sich jetzt die Gremien mit den Details der Neugestaltung befassen, soweit erforderlich werden die notwendigen Beschlüsse zeitnah im Gemeinderat herbeigeführt.

Ich bin zuversichtlich, dass sich der Kreisel in naher Zukunft in ein ansehnliches Aushängeschild für unseren Ort verwandeln wird.

 

Thomas Braunstein

Ortsbürgermeister

Bewegung in die Dörfer – Angebot für Seniorinnen und Senioren

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich möchte Sie heute auf ein neues Angebot „Bewegung in die Dörfer“ aufmerksam machen.

Hierbei geht es um Bewegungsangebote und Denksportaufgaben für Seniorinnen und Senioren, die sich regelmäßig treffen und in Gemeinschaft aktiv sind.
Es stehen leichte Bewegungsangebote und Denksportaufgaben für Körper, Geist und Seele im Fokus und keine sportlichen Höchstleistungen.
So können auch Menschen mit körperlichen Einschränken hieran teilnehmen.

 

Das Projekt „Bewegung in die Dörfer“ wird bereits in vielen Gemeinden umgesetzt.
Daher bin ich froh, dass wir auch in Kottenheim dieses Angebot machen können.
An dieser Stelle sei ein herzliches Dankeschön unserem Mitbürger Joachim Greven gesagt, der sich ehrenamtlich engagiert und die Treffen organisiert und fachkundig begleitet.

 

Interessierte Seniorinnen und Senioren können völlig unverbindlich an einem der Treffen teilnehmen und reinschnuppern.

 

Die Treffen finden regelmäßig an jedem zweiten und vierten Montag eines Monats von 15.00 bis 16:00 Uhr
in der Begegnungsstätte, Schulstr. 15, statt.

 

Haben Sie Fragen? Rufen Sie gerne im Gemeindebüro an.

Thomas Braunstein 

Ortsbürgermeister

 

Neue Parkplätze am Bahnhof geschaffen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass die Gemeinde am Bahnhof weitere Parkplätze schaffen konnte.

Gemeinsam mit den Gemeindearbeitern habe ich nach einem neuen Standort für die Glas- und Altkleidercontainer am Bahnhof gesucht, da die Container bisher wertvollen Parkraum blockierten. Da sich das angrenzende Grundstück im Eigentum der Gemeinde befindet, lag die Lösung nahe. Die Gemeindearbeiter haben dort den Strauch- und Heckenbewuchs entfernt und die Container auf das angrenzende Grundstück versetzt. Die Container finden Sie nur wenige Meter neben dem bisherigen Standort. Allerdings blockieren Sie nun nicht mehr den Parkraum. Weiterhin hatte ich die Bahn gebeten, Sträucher, die vom Bahngelände in den Parkplatzbereich hineinwachsen, zurückzuschneiden. Dies hat die Bahn zwischenzeitlich getan. Durch diese Maßnahmen stehen nun weitere Parkplätze am Bahnhof zur Verfügung.

Im Eisenbahnweg wurde in einem Teilbereich ein absolutes Halteverbot testweise eingerichtet. Diese Maßnahme war notwendig, weil parkende Fahrzeuge oftmals den Verkehr, insbesondere für LKW und größere Fahrzeuge, massiv behindert haben. Wir hoffen hiermit eine Lösung für dieses Problem gefunden zu haben. Sollte die Maßnahme erfolgreich sein, wird das absolute Halteverbot nach Ablauf der Testphase (6 Monate) dauerhaft eingerichtet.

Thomas Braunstein
Ortsbürgermeister

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!